IranOpen 2017 – Spiel: MRL gegen ER-Force

Der Liveticker wird hier in wenigen Minuten starten. Aktuell laufen die letzten Vorbereitungen vor dem Spiel. Die letzten Änderungen an der Strategie werden gemacht. Die Startaufstellung wird ausgewählt. Doch die fleißige Geschäftigkeit kann nicht über die Anspannung hinwegtäuschen, die das ganze Team fest in ihren Krallen hält. Dieses Spiel entscheidet ob wir das Turnier verlassen müssen oder in das Halbfinale einziehen können.

Gerade wurde die Münze geworfen. MRL hat Anstoß. Wir spielen wie gewohnt als gelbes Team.

Aktuell gibt es noch Vision Probleme. Das Spiel verzögert sich mal wieder um einige Minuten. Außerdem hat das Team von MRL Probleme mit ihrem Funkkanal. Anscheinend sendet irgendjemand auf ihrer Frequenz und stört so die Kommunikation ihres Kontrollrechners mit den Robotern. Dies macht ein Spiel unmöglich.

Aktuell sind beide Probleme beseitigt worden und das Spiel kann nun wohl endlich mit einer Verzögerung von 17 Minuten beginnen.

1′:  MRL hat Anstoß. Doch kaum einige Sekunden gespielt schon haben sich beiden Teams in einer Zweikampfsituation verfahren. Der Schiedsrichter muss die Situation klären, um das Spiel fortsetzen zu können.

3′: MRLs Roboter haben sich zu nah unserem Strafraum genähert und wurde verwarnt.

4′: Das Spiel verläuft sehr zäh. Bis jetzt sind keine wirklich schönen Spielzüge zustande gekommen.

5′: Doch dann eine Ecke von uns. Pass auf die 7 und Schuss Richtung Tor… Doch der Torwart von MRL steht perfekt und kann unseren Schuss halten. Leider kein Tor.

7′: Zweikampf im Mittelfeld. Unser Roboter verliert den Ball. MRL kann sich den Ball sichern und fährt nun beinahe alleine auf unser Tor zu. Schuss. Doch knapp daneben.

9′: Schon wieder verliert einer unserer Roboter den Zweikampf im Mittelfeld und MRL kann sich für einen Schuss auf unser Tor befreien. Doch unsere Torwart klärt mit einem hohen weiten Chipkick in die gegnerische Hälfte.

10′: MRL bekommt einen Einwurf. Hoher Pass auf die andere Seite des Spielfelds, doch der Pass war zu weit. Einwurf für uns. Wir passen zu einem Roboter knapp vor dem Strafraum des Gegners, dieser passt zurück auf die andere Seite und der Pass wird abgefangen. Der Schiedsrichter pfeift. Ende der ersten Halbzeit.

Heftige Diskussion während der Halbzeitpause. MRL beharrt darauf, dass sie sich nicht zu nahe dem Strafraum genähert hätten. Sie wollen dies mit einem Log der Spielsituation beweisen. Doch der Schiedsrichter lässt die Beweise nicht zu. Außerdem bewegt sich der Robothandler MRLs ständig auf dem Spielfeld und stört so die Ballerkennung, auch dies wird vom Schiedsrichter gerügt.

11′: Wir können uns freispielen und schießen auf Tor. Die Verteidigung kann nichts machen, aber der Torwart steht richtig. Kein Tor…

13′: Ecke für MRL. Sie passen wieder hoch auf die andere Seite des Spielfelds. Doch auch dieser Pass ist wieder zu hoch und der Ball geht ins Aus.

14′: Harter Zweikampf vor unserem Strafraum. Doch MRL kämpft mit zu harten Bandagen und das Team erhält eine Verwarnung wegen Pushings.

15′: Kampf um den Ball im Mittelfeld. Plötzlich bleiben alle Roboter von MRL stehen. Unsere Roboter nutzen die Chance spielen sich frei. Schuss aufs Tor. Der Torwart bewegt sich nicht und TOOR! 1:0 für ER-Force.

Doch schon kommen Einwände von MRL. Sie hätten keine Vision und außerdem hätten sie falsche Befehle der Refbox erhalten. Doch diese Aussagen sind nicht haltbar und das Tor wird bestätigt. MRL nimmt daraufhin sofort einen Timeout, vermutlich ist ihre Software abgestürzt und deshalb sind ihre Roboter stehen geblieben.

MRL repariert hastig was mit ihrer Software nicht passt, doch ein Timeout sind nur fünf Minuten und in dieser kurzen Zeit ist es wirklich eine Herausforderung das Problem zu finden und zu reparieren.

Mittlerweile ist die Vision wieder abgestürzt. Es gibt leider weiter Verzögerungen.

16′:  MRL hat Einwurf. Schon wieder ein hoher Pass auf die andere Seite des Spielfeldes. Doch dieses mal kommt der Pass an. Der Roboter mit Ball fährt in Richtung unseres Tores doch schießt nicht. Er dribbelt den Ball über einen Meter und fährt außerdem mit dem Ball durch unseren Strafraum. Der Schiedsrichter möchte dieses Verhalten mit einem indirekten Freistoß für uns ahnden, doch MRL widerspricht.  Es wird diskutiert und in den Regeln nachgeschlagen, doch der Schiedsrichter hat richtig entschieden.

Es gibt wieder Probleme mit der Vision. Das Spiel ist erneut unterbrochen.

Die Probleme sind nun gelöst und das Spiel könnte weiter gehen. Unser Team entscheidet jedoch einen Timeout zu nutzen, um unser Spiel etwas defensiver einzustellen, um den Vorsprung von 1:0 zu halten.

17′: MRL erspielt sich erneut den Ball im Mittelfeld und prescht in Richtung unseres Tores. Doch der Roboter ist zu schnell und fährt mit dem Ball rechts an unserem Tor vorbei. Gelbe Karte für MRL, da sie erneut den Ball in unserem Strafraum berührt haben.

20′: Ecke für MRL. Der Schiedsrichter gibt 2 Minuten Nachspielzeit. MRL tauscht hastig einige Roboter. Doch kann trotzdem die Ecke nicht nutzen.

22′: Das Spiel ist so gut wie vorbei. Wir haben Abstoß. Der Ball fliegt weit in die gegnerische Hälfte und der Schiedsrichter pfeift ab.

1:0 für ER-Force. Nach dem verlorenen Spiel gestern Nachmittag wollten wir selbst nicht daran glauben, doch im Laufe des Morgens setzte sich immer mehr der Wille zu gewinnen durch und nun stehen wir im Halbfinale gegen Tigers Mannheim. Auch zu diesem Spiel werden wir hier um 15:00 deutscher Zeit wieder berichten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.