IranOpen 2017 – Spiel: ZJUnlict gegen ER-Force

Auch am Nachmittag haben wir wieder eine spannende Begegnung. Dieses mal treten wir gegen das Team ZJUnlict der ZJU aus China an. Offizieller Start war um 14:00 Ortszeit, dies entspricht 11:30 in Deutschland. Leider gibt es mal wieder Probleme mit denn Kameras über dem Spielfeld und deshalb verzögert sich aktuell der Start um unbestimmte Zeit.

Mittlerweile sind die Kameras gerichtet, es kann sich also nur noch um wenige Minuten handeln.

Wir spielen wieder als gelbes Team, aber dieses mal hat das gegnerische Team das Recht auf den ersten Anstoß.

1′: Das Spiel beginnt. ZJUnlict chipt in unsere Hälfte und wir klären mit einem hohen und weitem Schuss in die gegnerische Hälfte.

2′: ZJUnlict chipt nach einer Ecke in Richtung unseres Tores doch unsere Verteidigung steht. Dem Gegner haben es wohl die Chipkicks angetan.

3′: Schon wieder ein gefährlicher Chipkick des Gegners in unseren Strafraum, gerade noch vom Torwart geklärt.

5′: Leider gibt es wohl weiterhin Probleme mit der Vision. Das Spiel ist unterbrochen und wird erst weiter gehen, wenn die Probleme beseitigt sind. Außerdem gibt es gerade heftige Diskussionen. Das gegnerische Team beschuldigt uns einen ihrer Roboter beschädigt zu haben und möchte uns mit einer gelben Karte bestraft sehen.  Nach Einsicht der Logdaten waren diese Anschuldigungen jedoch unhaltbar.

6′: Das Spiel geht weiter. Die Chipkicks der Gegner machen uns echt zu schaffen. Bisher ist noch kein Tor gefallen, aber wir hatten bisher aufgrund des hohen Drucks, den ZJUnlict ausübt, keine wirkliche Torchance.

8′: Schon wieder Pause wegen Vision Problemen. Nun funktioniert die Vision wieder, doch ZJUnlict nimmt ihren ersten Timeout.

9′: ZJUnlict macht weiterhin Druck und obwohl nur einer der gegnerischen Roboter vor unserem Strafraum steht, findet er die Lücke und schießt. Tor für die Gegner… 1:0 für ZJUnlict.

10′: Wir haben Anstoß, doch die Roboter von ZJUnlict überfahren immer wieder den Ball bevor wir anstoßen können. ZJUnlict bekommt eine Verwarnung und wir einen indirekten Freistoß. Schon ist die erste Halbzeit vorbei und wir liegen 1:0 hinten.

Wir bleiben weiterhin gelb, aber die Seiten werden gewechselt und schon beginnt die zweite Halbzeit.

11′: Der Druck auf unser Tor lässt nicht nach doch wir erkämpfen uns eine Ecke. Leider können wir diese nicht nutzen und schon wechselt das Spielgeschehen wieder auf unsere Seite des Spielfeldes.

13′: Ecke für ZJUnlict. Schuss aufs Tor doch die Verteidigung steht.

15′: Wir nehmen ein Timeout, um unser Passverhalten zu optimieren.

16′: Erneut gibt es Vision Probleme gerade als wir eine Ecke ausführen wollen. Das Spiel ist ein weiteres Mal unterbrochen. Es wird am Vision Rechner geschraubt, Kabel ein und ausgesteckt, aber bisher ist keine Lösung in Sicht.

Mittlerweile steht eine Leiter auf dem Spielfeld, doch auch das abstecken der Kamera und das neu justieren hat bisher nichts gebracht. Auch die goldene Regel aller ITler wurde schon befolgt und der Vision Rechner wurde aus- und wieder eingeschaltet. Leider auch ohne Erfolg.

Die aktuelle Situation ist leider nicht gerade die komfortabelste für unser Team, da wir alle die ganze Zeit die drohende Niederlage wie ein Damokles Schwert über uns schwebend spüren.

Die Leiter wird von Spielfeld entfernt. Oh nein doch nicht… sie wird nur zur nächsten Kamera weiter gerückt. Ein kurzer Hoffnungsschimmer auf die baldige Fortsetzung des Spieles verblast..

Es zeichnet sich eine Lösung ab. Das Spiel kann fortgesetzt werden.

17′: Nach einem schönen Doppelpass verlieren wir leider den Ball. ZJUnlict bewegt sich mit dem Ball auf unser Tor zu, wird von unserer Verteidigung abgedrängt, kann sich aber im Zweikampf behaupten und schießt auf die nun freie linke Ecke. Zweites Tor für ZJUnlict. Es steht somit 2:0 für unsere Gegner.

19′: Wir kommen kaum aus unserer Hälfte und der Druck auf das Tor ist immens. Keinen Moment haben unsere Roboter Zeit sich von einem Angriff zu erholen und schon folgt der nächste. Da ist die nächste Chance für ZJUnlict und auch diese verwandeln sie gekonnt. 3:0 für unsere Herausforderer.

Dies ist auch der Endstand. Die offensive Strategie von ZJUnlict hat uns in diesem Spiel das Genick gebrochen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.