RoboCup 2017 – LuckyLoser: Op-AmP gegen ER-Force

Wir sind in unserer Gruppe zweiter Platz geworden. Dies bedeutet, wir müssen, um ins Viertelfinale einziehen zu dürfen, gegen das Team, das den dritten Platz in der Gruppe A belegt hat, gewinnen. Dieses Team ist Op-AmP aus Japan. Das LuckyLoser Spiel wird um 11:30 Ortszeit (4:30 MESZ) starten.

Der Livestream ist auch heute wieder auf Youtube zu finden:

Op-AmP spielt als blaues Team, wir als gelbes. Anstoß hat Op-AmP. Als Besonderheit bei diesem Spiel soll der automatische Schiedsrichter kurz Autoref das Spiel pfeifen und die Roboter den Ball automatisch platzieren. Mal sehen wie gut das funktioniert;-)

Anpfiff!

1′: Wir erkämpfen uns den Ball am Anstoßpunkt. Drippeln in Richtung Tor. Doch unser Stürmer schießt nicht. Was ist da los?! Der Ball geht ins Aus und Abstoß für Op-AmP.

2′: Der Schiedrichter ist sichtlich verwirrt von der automatischen Ballplatzierung. Eine kurze Diskussion und schon ist der Schiedsrichter auch auf dem aktuellen Stand.

4′: Wir scheinen Probleme mit der Lichtschranke zu haben. Einige unserer Roboter schießen nicht.

6′: Wir bekommen einen Freistoß direkt vor dem gegnerischen Strafraum, da der Gegner von seiner Hälfte ins Toraus geschossen hat. Wir passe!n auf einen freien Roboter und er steht frei. Doch er schießt nicht. Was tut er da… Der Ball geht wieder ins Aus.

7′: Es gibt immer wieder Verzögerungen, weil die Schiedsrichter nicht sicher mit den Regeln sind. Das ist ärgerlich, weil es viel Spielzeit kostet, die wir dringend benötigen. Außerdem wir das automatische Ballplatzieren deaktiviert.

9′: Zweikampf am Anstoßkreis. Wir erkämpfen uns den Ball und chippen über die Verteidigung. Der Ball rollt langsam in Richtung Tor und der Torwart reagiert nicht. TOR! 1:0 für ER-Force.

10′: Schuss aufs Tor. Der Torwart hält. Doch kann den Ball nicht sicher halten und der Ball rollt auf unseren Roboter zu der vorm Strafraum frei steht. Dieser schießt und TOR! 2:0 für ER-Force!

Schon ist die erste Halbzeit vorbei und wir führen mit 2:0.

Trotzdem sind wir nicht ganz zufrieden. Die Ballannahme funktioniert nicht richtig und damit auch die Passannahme und Volleyschüsse nicht wirklich. Leider ist die Halbzeit zu kurz, um dies zu reparieren. Auch ist das Timing etwas daneben. Jedoch kann unser neuer Angriff überzeugen und wir spielen seit langem aggresiv genug, um Tore zu erzielen.

Beginn der zweiten Halbzeit. Es werden Seiten gewechselt.

11′: Wir chippen in Richtung Tor. Der Torwart kann den Ball jedoch halten. Aber auch dieses Mal hat er den Ball nicht sicher. Wieder steht einer unserer Roboter bereit und kann den Ball abfangen. Schießt und TOR! 3:0 für ER-Force!

13′: Unkoordinierte Schuss von uns ins Toraus der Gegner. Freistoß für Op-AmP vor unserem Strafraum. Doch sie können den Freistoß nicht nutzen und wir können einen erneuten Angriff starten.

15′: Ecke für uns. Wir passen in die Mitte und Schuss. Doch wunderschön geklärt von der Verteidigung der Gegner.

16′: Timeout für Op-AmP.

17′: Wir haben einige Probleme mit dem fahren. Unsere Roboter wirken teilweise wie betrunken. Das Klima in Japan scheint ihnen zu schaffen zu machen.

19′: Einwurf fpr uns. Doch wir treffen den Ball nicht. Der Roboter, der den Einwurf ausführen sollte, scheint Lichtschrankenprobleme zu haben.

20′: Wir haben erneut Einwurf. Pass auf die rechte Seite. Doch der Roboter dort hat keine freie Sicht aufs Tor. Er passt zurück auf die linke Seite und der Roboter dort hat freie Sicht aufs Tor. Doch er chippt am Tor vorbei. Was war denn das!

Abpfiff! Ende des Spiels! 3:0 für ER-Force. Wir ziehen somit ins Viertelfinale ein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.