RoboCup 2019 – Gruppenphase – von Fortschritten und Niederlagen

Am Donnerstag war nun der erste richtige Spieltag des RoboCups, wobei wir unser erstes (Test-)Spiel eigentlich schon Mittwoch Abend gegen Tigers Mannheim mit einem 0:0 bestritten. Unser erstes gewertetes Spiel war – Donnerstag um 11 Uhr – leider eine Niederlage gegen RoboTeam Twente. Genauere Infos dazu gibt es im betreffenden Liveticker dieses Spieles.

Aber nicht nur Niederlagen sondern auch Fortschritte mit der neuen Robotergeneration prägten unseren ersten RoboCup Spieltag. Es konnte nun endlich eine Funkverbinbundung zu einem Roboter der neuen Generation aufgebaut werden, der auf diese auch reagieren konnte und die Fahrbefehle in die Tat umsetzte.

Da Donnerstag der erste öffentliche Tag des RoboCups war und wir lediglich ein Spiel hatten, war ausreichend Gelegenheit um sich die anderen Ligen und Roboter anzuschauen. Hier ein kleiner Überblick über die anderen Ligen:

Middle Size:
Humanoid Adult Size:
Humanoid Kid Size:
Standard Platform:
Außerdem haben zahlreiche Unternehmen aus dem Robotikbereich, die Sponsoren des RoboCups und auch die Polizei von New South Wales Stände mit ihren neuesten Robotern aufgebaut.
Ganz besonders stolz sind wir auch auf das Team unseres Vereins, das an der Logistics League teilnimmt. In dieser Liga besteht die Hauptaufgabe darin, sich in wandelbaren Fabrikumgebungen zurecht zu finden und dort kleine Gegenstände von A nach B zu transportieren. Gleichzeitig sind aber die Roboter weiterer Teams unterwegs, sodass auch auf dynamische Hindernisse zu reagieren ist.

Genauere Informationen dazu gibt es in einem eigenen Post der Logistiker.

Entgegen offizieller Ankündigung ist es leider nicht möglich bis 23 Uhr in der Halle zu arbeiten, da meist schon etwa gegen 22 Uhr der Sicherheitsdienst vollendete Tatsachen schafft und uns buchstäblich im Dunklen stehen lässt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.