RoboCup 2019 – Live Ticker 2. Gruppenspiel ER-Force vs. RoboDragons

9:00 Uhr (1:00 Uhr in Deutschland) findet morgen, Freitag, der 5. Juli, unser 2. Gruppenspiel gegen RoboDragons (aus Japan) statt. Die Übertragung erfolgt wieder via Livestream von Twente.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Roboter sortieren sich so langsam auf dem Feld. Noch kurze Vorbereitungen, letzte Kalibrierungen an der Vision und Gespräche der Robothandler.

ER-Force ist wieder gelb, RoboDragons blau.

1′: Kickoff RoboDragons. Nach 20 Sekunden gibt es die ersten Probleme mit dem Autoref (Automatischer Schiedsrichter). Er meldet, dass RoboDragons nicht innerhalb 0,0 Sekunden geschossen hat, was auch unmöglich ist, deshalb wird diese Regel nun deaktiviert und die Fehlentscheidung zurückgerufen. RoboDragons und ER-Force haben jeweils eine gelbe Karte. Beide werden wieder annuliert aufgrund einer Fehlentscheidung. Torschuss von uns, aber leider hält RoboDragons Torwart. Ballplacement von RoboDragons funktioniert nicht, jetzt sind wir an der Reihe (das Gegnerische Team hat jeweils einen Versuch nachzubessern).

2′: Spannendes Duell vor unserem Strafraum, starke Passkombination in die andere Hälfe, Ballplacement für  RoboDragons. Und wieder dürfen wir nachbessern. Offensichtlich gibt es hier einen weiteren Fehler im Autoref, denn eigentlich darf das Team, welches das Ballplacement geschafft hat einen direkten Freistoß ausführen. Aber trotzdem bekommt RoboDragons immer die von uns platzierten Freistöße. Korrektur durch den Schiedsrichter aus Mannheim.

3′: Fehler im Ballplacement von RoboDragons, kurz vor ihrem Strafraum, wieder sind wir an der Reihe. Autoref hat offensichtlich weiterhin Probleme damit, wer welche Freistöße tätigt. Diese Entscheidungen werden ab jetzt per menschlichem Schiedsrichter gegeben. Soweit aber ein sehr flüssiges Spiel, noch ohne Tore.

4′: Heftiges Foul durch Robodragons, sie crashen mit 2 Robotern und hoher Geschwindigkeit in einen der unseren. Das ist die 3. gelbe Karte für RoboDragons und Penalty für uns. Einer unserer Roboter hat offensichtlich technische Probleme und muss raus. RoboDragons werden darauf hingewiesen, während des Spiels nicht an ihrem System zu arbeiten. Tor für uns durch den Penalty!!!!! 1:0 für uns. Endllich funktioniert die Software, nachdem gestern noch daran gearbeitet wurde. Wieder Crash durch RoboDragons. Duell vor unserem Strafraum und unsere Robothandler fragen nach einer Auswechslung.

5′: Noch eine Minute bis zur Halbzeit, interessantes Verhalten der RoboDragons, noch häufiger als sie uns crashen sie sich selbst. Nun fährt einer ihrer Roboter einfach in unseren Strafraum und schiebt den Ball ins Tor. Das ist nicht erlaubt und wird auch nicht als Tor gezählt.

Halbzeit: schneller Akkuwechsel und Kontrolle der Roboter auf beiden Seiten. Hoffentlich sind unsere bald wieder vollzählig einsatzbereit, daran wird in der Mechanik aber gerade mit Hochdruck gearbeitet. Die Schiedsrichter besprechen sich über die konsequenten Fehlentscheidungen der Autorefs. Noch ein letztes Absuchen des Feldes nach herausgefallenen Schrauben und anderen Teilen, gleich geht’s weiter.

6′: Weiter geht es mit der der 2.Halbzeit. nach 4 Sekunden schon ein Timeout für RoboDragons, offensichtlich haben sie Änderungen an ihrer Software vor. Während unsere Roboter im Timeout stillstehen, machen RoboDragons interessante Dinge auf dem Feld unter anderem Slalom um unsere Roboter. Kickoff für uns. Unsere Roboter stehen noch, doch der Autoref meldet schon, dass einer unserer Roboter zu schnell ist, dass kann nicht sein. Die Entscheidung wird zurückgerufen. RoboDragons unterbrechen einen unserer Pässe sehr gut. Leichter vermeidbarer Crash gibt Foul für beide Teams und für uns eine gelbe Karte.

7′: RoboDragons haben den Ball aus dem Feld geschossen. Diesmal klappt unser Ballplacement nicht, aber auch RoboDragons scheinen Probleme zu haben. Beide Teams haben die Platzierung nicht geschafft, indirekter Freistoß für uns. Wir fragen nach einer Bot Substition.

8′: Wieder ein verbissenes Duell vor unserem Strafraum. Eine falsche Entscheidung des Autorefs gibt RoboDragons einen Freistoß, der uns gehört. Crash durch Robodragons und gelbe Karte für sie. Timeout für RoboDragons. Danach direkter Freistoß für uns.

9′: Mehrere Torschüsse und Crashes durch RoboDragons, die unsere Roboter aber vereiteln. Eine weitere gelbe Karte für RoboDragons wegen zu vieler Crashes. Indirekter Freistoß für unser Team. Kaputtes Ballplacement von RoboDragons, drei Roboter stehen im Tor, aber nichts passiert. Ähnlich sieht es aber leider auch bei unserem darauffolgenden Freistoß aus. Wir fahren einfach gegen den Ball.

10′: Ein sehr gutes Passspiel unserer Roboter, aber leider geht unser Schuss ins Aus. Ein längeres Ballplacement, das wir leider nicht schaffen, resultiert in einem Freistoß für RoboDragons. Wenige Sekunden vor Schluss lässt sich damit aber fast nichts mehr anfangen. Mit einem lauten Knall endet das Spiel dann auch. RoboDragons kollidiert erneut mit hoher Geschwindigkeit mit einem unserer Bots. Dafür gibt es die 6. gelbe Karte und somit einen weiteren Penalty kick für uns. Dieser wird aber nicht mehr ausgeführt.

Wir gewinnen das Spiel mit 1 : 0. Endlich haben wir mal wieder einen Elfmeter (penalty kick) verwandelt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.