Reise nach Eindhoven

Da drei unserer Teammitglieder nicht auf den RoboCup mit konnten, mussten wir uns am Sonntag von ihnen verabschieden. Aber gegen 10:30 Uhr kam Ersatz mit dem Auto von Erlangen nach Mannheim angereist, sodass um 11 Uhr dann endlich die große Reise nach Eindhoven losgehen konnte. Die Stimmung auf der Fahrt war von Vorfreude auf das kommende Event aufgehellt und es wurden fleißig Informationen ausgetauscht, wie sämtliche Probleme behoben werden können.
Nach einer kurzen Stadtbesichtigung von Eindhoven sind wir in einem Tapas-Restaurant eingekehrt und haben den restlichen Abend zusammen genossen. Heute morgen ging es nach einem schönen Frühstück dann auch gleich los zum RoboCup. Nun werden die Roboter auf die großen Wettkämpfe vorbereitet und alle sind fleißig und voller Begeisterung am Arbeiten. Schöne Grüße aus Eindhoven nach Hause, wir hoffen, dass es euch auch so gut geht wie uns 🙂

Freitag

Nachdem wir gestern noch bei gefühlten 40 Grad das Sudhaus der Brauerrei Eichhbaum besichtigten hatten, konnten wir uns heute bei wesentlich kühleren Temperaturen wieder auf den Weg zur DHBW machen, dieses Mal mit aufgeladener Geldkarte. Angekommen waren alle Team sofort damit beschäftigt die letzten Vorbereitungen an Roboter und Strategie zu erledigen, bevor morgen die ersten Testspiele noch in Mannheim stattfinden werden.

Zusätzlich steht heute noch ein weiterer Workshop auf dem Plan, und je nach verbleibender Zeit die Technical Challenges, bei denen es unter anderem darum geht eine Gruppe von Robotern in möglichst kurzer Zeit über das Spielfeld und vorbei an Hindernissen zu navigieren. Als letzter Punkt auf der Tagesordnung für heute steht ein Ausflug nach Heidelberg mit dem Zug.

ER-Force in Mannhein

Einige Tage vor Beginn des Robocups haben sich in Mannheim drei Teams zu gemeinsamen Testspielen eingefunden: die Gastgeber TIGERS Mannheim, das Team Thunderbots aus Vancouver, sowie natürlich unsere Abordnung alias ER-Force aus Erlangen. Nach geglückter Anreise per Auto, konnten wir gestern noch unsere Arbeitsplätze am Roboterlabor der DHBW Mannheim einrichten und erste Arbeiten am System durchführen.

Unser pünktliches Erscheinen zur offiziellen Begrüßung in Mannheim durch den Vize-Präsidenten der DHBW heute Morgen, wäre jedoch fast durch den öffentlichen Nahverkehr in Mannheim verhindert worden. Da anscheinend die meisten Fahrkartenautomaten in Mannheim nur Zahlungen per Geldkarte („A strange German payment method which nobody uses.“) oder Münzgeld akzeptieren, mussten wir für Fahrkarten ca. 80 Euro in Kleingeld auftreiben und mit beträchtlichem Zeitaufwand in den Automaten befördern. Noch rechtzeitig angekommen und durch eine Einladung zum Mittagessen in der lolaken Mensa gestärkt, konnten wir heute gemeinsam zwei Workshops zum Zweck des Wissenstransfers zwischen den Teams durchführen und die Roboter in Betrieb nehmen. Heute Abend erwartet uns noch ein Programmpunkt anderer Natur: eine Besichtigung der Mannheimer Eichbaum-Brauerei.

Neues Spielfeld

Das neue Spielfeld

Das neue Spielfeld

Seit heute haben wir endlich wieder einen halbwegs bespielbaren Untergrund. Unser neues Zuhause ist die Tentoria geworden. Dort ist nun unser Spielfeld zu finden.

Vielen Dank an alle Helfer von gestern!!! 🙂

2013 ist da!

Robotics Erlangen wünscht allen ein gute und gesundes Jahr 2013! Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe und ein tolles Jahr mit vielen Erfolgen im Kleinen und im Großen.

Veröffentlicht unter 2013